Allen Pforten der Hölle und Fürsten der Luft zu Trutz

Stadtspaziergang auf Martin Luthers Spuren in Frankfurt 1521

Saturday 14 o'clock

27. Apr

Stadtspaziergang

Duration 2 hours

Treffpunkt Alte Nikolai Kirche am Römerberg

Der Spaziergang endet am BIMU, Metzlerstr. 19

Auf dem Weg von Worms zurück nach Hause, übernachtete Luther am 27. April 1521 in Frankfurt. In den darauffolgenden Tagen verschwand er. Luther schrieb im Gasthaus „Zum Straußen“ zwei Briefe in Frankfurt, die sowohl die Ereignisse in Worms, wie auch das Versteck auf der Wartburg, das daraufhin folgt, in den Blick nehmen. An seinen Freund Spalatin schreibt Luther, dass er vor den Kaiser trete „allen Pforten der Hölle und Fürsten der Luft zu Trutz“. Die beiden evangelischen Pfarrer Veit Dinkelaker und Jeffrey Myers machen sich auf die Spuren des Besuches Martin Luthers in Frankfurt im Jahr 1521.

Teil des Stadtspaziergangs ist die Turmbesteigung der mittelalterlichen Alte-Nikolai-Kirche mit Blick auf den Römerberg. Der Weg endet am BIMU Bibelhaus ErlebnisMuseum, wo die Briefe Martin Luthers im Autograph Teil der Ausstellung sind, wie auch wertvolle Drucke der Reformationszeit vor 500 Jahren und archäologische Stücke aus biblischen Ländern der Zeitenwende vor 2000 Jahren in Trägerschaft der Frankfurter Bibelgesellschaft e.V. 1816.

Pfarrer Jeffrey Myers leitet das Projekt „Lutherweg 1521 – Diakonie unterwegs“ des Evangelischen Vereins für Innere Mission. Er war Mitherausgeber der Graphic Novel „Luther“ im Reformationsjubiläum 2017. Pfarrer Veit Dinkelaker ist Direktor des BIMU Bibelhaus Erlebnis Museum Frankfurt