#heilig

Vom 14. August bis 22. Dezember 2019 war im Bibelhaus eine Ausstellung mit den Gewinner*innenbeiträgen und einigen weiteren ausgewählten Arbeiten des Schüler*innenwettbewerbs der ökumenischen Stiftung Bibel und Kultur zu sehen.

Die Ausstellung mit dem Titel „#heilig … wie wir Gott und die Welt sehen“ stand unter der Schirmherrschaft des Hessischen Kultusministers Prof. Dr. R. Alexander Lorz.

Die Sonderausstellung zeigte Zugänge zum Heiligen in der Bibel und schlug dabei den Bogen von der biblischen Welt in die digitale Gegenwart aus der Sicht von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mit dem Thema „#heilig“ fand in Hessen von August 2018 bis Februar 2019 ein Bibelwettbewerb statt. Veranstaltet hat den Wettbewerb die Stiftung Bibel und Kultur in Kooperation mit den Kirchen, dem Hessischen Kultusministerium und den evangelischen Bibelgesellschaften. Mehr als 2000 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich daran.

Spiele, Plakate, Videos, Podcasts und eine Silberschmiedearbeit

„Das Bibelhaus führt mit dieser Ausstellung eindrucksvoll vor Augen, wie heute junge Menschen biblische Motive mit modernen Medien und ihrem eigenen Leben in Verbindung bringen“, sagte Museumsdirektor Dr. h.c. Jürgen Schefzyk. Ein aktuelles Phänomen wie die Nutzung von Hashtags schaffe dazu die Brücke. Die Beiträge reichten von Spielen, Plakaten, Video und Podcast bis hin zu einer Silberschmiedearbeit. „Der Wettbewerb hat viele Arbeiten hervorgebracht, die sehr kreativ sind und von großer Tiefe“, erklärte Kurator Sven Lichtenecker.

Kultusminister Lorz betonte in seinem Grußwort: „Als Schirmherr bin ich dem Bibelhaus überaus dankbar, dass Beiträge der Schülerinnen und Schüler für einen längeren Zeitraum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und ihnen damit die Wertschätzung zukommt, die sie verdienen.“ Er glaube, dass jeder etwas habe, das ihm heilig ist. Die Suche danach, was „heilig“ in bibeltheologischer Sicht bedeutet, fördere überraschende Einsichten. Die Ausstellung wurde unterstützt von der Stiftung Bibel und Kultur, der Evangelischen Zukunftsstiftung Frankfurt am Main, der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und dem Hessischen Kultusministerium.

Nichts mehr verpassen

Verpassen Sie nichts mehr. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

2013 MG 7011 NT Jesajarolle