Aktiv werden
Newsletter
Links
Download
Kontakt / Team
Impressum
Datenschutz
Spenden Sie jetzt!
AKTIV WERDEN
für das Bibelhaus

Spenden Sie jetzt!
Ausstellung
Das Bibelhaus
Besucherservice
Bildung & Vermittlung
Presse & Information
gott-wmd

Prophetie, frühes Christentum, religiöse Toleranz

Replik des Ramses-Tors
Ramses-Tor

Lernplanthemen in der neuen Wechselausstellung

Für das Schuljahr 2013/2014 öffnen sich neue Perspektiven auf biblische Texte und religionspädagogische Themen im Rahmen der Ausstellung „Jaffa  - Tor zum Heiligen Land. Migration und Toleranz am Beispiel einer historischen Hafenstadt“. Hier sei Bezug genommen auf die Lehrpläne für Gymnasium G8 – ähnliche Inhalte lassen sich aber für Grund- und Sekundarstufe aller Schulformen im Bibelhaus vermitteln.

 

Insgesamt drei Unterrichtsideen finden Sie im Download-Bereich. Sie dienen zur Vorbereitung auf einen Besuch der neuen Wechselausstellung im Bibelhaus Erlebnis Museum. 

Jahrgang E2

„Heilige Schriften verstehen“ – Ganzschriftlektüre zu Jona

Das Buch Jona lässt sich auf eine DIN A4 Seite kopieren – schon ist ein ganzes biblisches Buch so gut wie gelesen. Nicht nur für jedes Kind sind Prophet und Fisch eindrückliche Bilder. Das Jona-Buch gilt als eines der jüngsten im hebräischen Kanon. In der Erzählung muss der besserwisserische Prophet einige Lektionen lernen – insbesondere im Umgang mit den Fremden im Westen und im Osten. Die „Jaffa“-Ausstellung im Bibelhaus ab Herbst 2013 wirft ein neues Bild auf diesen Hafen des Propheten Jona – der Schwelle zur Fremde. Sie erklärt, warum in der Erzählung der Prophet in „Jafo“ an Bord gehen muss – und setzt die Geschichte in Beziehung zum ebenfalls in Jaffa angesiedelten antiken Mythos der Rettung Andromedas vor dem Seeungeheuer. Die Ausstellung präsentiert die Stadt Jaffa als den Ort interkultureller Begegnungen von der Antike bis heute. Durch diesen thematischen Ortsbezug bekommt das Jona-Buch eine Gegenwartsrelevanz.

Jahrgang 6/1

„Andere und ich – Leben in kultureller Vielfalt“

Eine weitere biblische Geschichte, die in Jaffa spielt, schafft Anknüpfungspunkte für die Auseinandersetzung mit dem Fremden und Anderen: die Vision des Apostels Petrus auf dem Dach von Simon dem Gerber in Jaffa-Joppe (Apg 10). Petrus muss seinen Ekel vor dem Anderen überwinden und gewinnt die Erkenntnis, dass Gott die Person nicht ansieht.  In dieser Geschichte sind Themen wie „religiöse Identität der anderen“, „Toleranz“, „Mission“ enthalten und können problematisiert werden. Im Bibelhaus ist ein Besuch auf dem „Dach des Hauses von Simon dem Gerber“ mit Blick auf den Hafen von Jaffa und das Mittelmeer der Ort, um die Geschichte zu hören und zu diskutieren. Ein weiteres interkulturelles Lernfeld ist die Zeit der Kreuzzüge: die Ausstellung präsentiert einen Goldschatz aus einer Kreuzfahrerfestung und eine erstmals gezeigte arabische Inschrift des Kreuzfahrer-Kaisers Friedrich II., der in Jaffa mit dem Sultan Al-Kamil im Jahr 1229 eine der wenigen Waffenstillstände im Heiligen Land schließt – ein Lichtblick in einer dunklen Zeit.

Jahrgang 7/1

„Entstehung des Christentums“

Auf dem Hintergrund der Schlüsselerkenntnis des Petrus in Jaffa-Joppe (Apg 10) lässt sich in der Jaffa-Ausstellung der Übergang des Christentums von der „jüdischen Sekte“ zur beginnenden „Weltreligion“ verdeutlichen – in Kombination mit den archäologischen und historischen Hintergründen der Entstehung des Neuen Testamentes in der Dauerausstellung.

Eine Erlebnisführung durch die Ausstellung „Jaffa – Tor zum Heiligen Land“ (verlängert bis 29.06.2014) dauert 50-60 Minuten. Sie kann kombiniert werden mit anderen Erlebniswelten im Bibelhaus zu einem 100- bis 120-minütigen Besuch. Mehr dazu unter Bildung und Vermittlung.

Ansprechpartner: Pfarrer Veit Dinkelaker

Unterrichtsideen zur Ausstellung JAFFA

Drei Unterrichtsideen stehen als Download bereit.

Zum Download

Neuerscheinung

Das Buch zur Ausstellung "Jaffa - Tor zum Heiligen Land" ist jetzt erschienen bei Nünnerich-Asmus Verlag & Media. Die Herausgeber sind Martin Peilstöcker und Jürgen Schefzyk.

Führung buchen

Individuelle Führungen, Programme für Schulklassen, Kinder- und Familienführungen und vieles mehr…

Wir beraten Sie gern zu Ihrem Besuch im Bibelhaus!

Zur Beratung und Buchung

Schulprojekt mit der IGS Herder

Im Begleitprogramm der Jaffa-Ausstellung gibt es eine Kooperation mit der IGS Herder Frankfurt. [mehr]